Sie haben die Wahl zwischen den beiden Schwerpunkten Personalpsychologie und Betriebliche Gesundheitsförderung sowie Konsumentenpsychologie. Die Ablehnungsbescheide wurden verschickt. Das ist nur teilweise richtig. 149). Das Masterstudium Medienpsychologie bietet Experten eine fundierte Weiterbildung an der Schnittstelle von Psychologie, Kommunikationswissenschaften, Management und Marketing. AbsolventInnen des Lehrgangs qualifizieren sich für Tätigkeiten in Bereichen wie Medienwirkungsforschung, Social Media Analysen, Akzeptanzforschung oder auch in der Beratung. Unterlagen, welche in Papierform eingehen, werden … Sie können von einer bestimmten Abschlussnote Deines Bachelor Studiums über Empfehlungsschreiben bis hin zu einem Auswahltest reichen. Die Psychologie befasst sich mit der Lehre des menschlichen Verhaltens. Dabei ist es egal, ob du dich an einer staatlichen Universität oder einer privaten Hochschule bewerben möchtest, diese Zugangskriterien musst du in jedem Fall mitbringen. Die Einführung des Master of Science (M.Sc.) Business Management - Spezialisierung: Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie, Psychologie mit Schwerpunkt Rechtspsychologie, Psychotherapie - Fachspezifikum Existenzanalyse und Logotherapie - ABILE, Psychotherapie - Fachspezifikum Integrative Gestalttherapie - ÖAGG, Psychotherapie - Fachspezifikum Integrative Therapie, Psychotherapie - Fachspezifikum Klientenzentrierte Psychotherapie - ÖGWG, Psychotherapie - Fachspezifikum Konzentrative Bewegungstherapie - ÖAKBT, Psychotherapie - Fachspezifikum Psychodrama - ÖAGG, Psychotherapie - Fachspezifikum Transaktionsanalytische Psychotherapie - ÖATA, Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Wirtschaftspsychologie - Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung (M.Sc. Supervisoren und Coachs werden meist in Einrichtungen des Gesundheitssektors und der sozialen Arbeit tätig. Das Curriculum setzt sich zusammen aus verschiedenen Wahlpflichtbereichen, Fachkompetenzen der Medienpsychologie, Wissenschaftlicher Methodik und Praktischer Anwendung des Gelernten in einem Projekt. An einen Psychologie-Studienplatz kommst du immer über einen Bewerbungsprozess. Absolvierende sind nach Abschluss bestens qualifiziert, um z.B. Voraussetzung für die Studienaufnahme ist ein erster Hochschulabschluss. Auf Das-Richtige-studieren.de stellen wir dir hunderte Studiengänge vor – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin. Dazu vermittelt das M.Sc.-Studium in Psychologie vertiefte wissenschaftliche und methodologische Kenntnisse sowie vertiefte berufs- und forschungspraktische Qualifikationen. www.das-richtige-studieren.de, © Copyright 2020, TarGroup Media GmbH & Co KG. Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Psychologie werden je nach gewählter Spezialisierungs- bzw. Zulassungsvoraussetzungen; Downloads; Kontakt; Ansprechpartner. Nach dem Verfassen einer Masterarbeit können die Absolventen je nach gewähltem Schwerpunkt in den verschiedenen Bereichen der Personalpsychologie beziehungsweise der Klinischen Psychologie tätig werden. Nach Abschluss können sie in Einsatzegbieten wie der Organisationsberatung & -entwicklung, im Marketing un in der Marktforschung, in der Personalauswahl Eignungsdiagnostik, in Schulungen un im Coaching oder im Gesundheitsmanagement tätig werden. Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr. Kurzinformationen zum Fach In der Fachlichen Basis des Masterstudiengangs Psychologie vertiefen und erweitern die Studierenden die methodischen Grundlagen der Psychologie und ihre Kenntnisse über die computergestützte Datenerhebung, die Modellierung und Analyse von Daten, die … Hierbei wählen die Studierenden eines der folgenden Anwendungsfelder als Schwerpunkt: Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie, Neurowissensc… Psychologie - Master of Science (M.Sc.) Im siebten Semester werden die Masterarbeiten verfasst. Studierende können sich in den beiden Vertiefungsrichtungen Marketing und Konsumentenpsychologie oder Human Resource Management und Organisationspsychologie qualifizieren. Er ist modular über 4 Semester aufgebaut. Dabei ist es wichtig die Beratung im jeweiligen Kontext zu betrachten, beispielsweise in Bezug auf die Kultur, die Spiritualität oder der Sozialpolitik. Dies gilt zudem für jeden Psychologie-Studiengang. Das bedeutet, dass du nicht nur die formalen Voraussetzungen erfüllen musst, sondern ein weiteres Kriterium zur Auswahl der Bewerbung hinzugezogen wird. Dieser Punkt ist zu Beginn des Bewerbungsverlaufs besonders wichtig, darum haben wir das Thema Motivationsschreiben nochmal ausführlich in einem anderen Artikel behandelt. Der M.Sc.-Studiengang in Psychologie umfasst eine vertiefte Ausbildung in vier Anwendungsfächern der Psychologie (Bildungspsychologie, Community Psychologie, Gesundheitspsychologie und Personalpsychologie) sowie eine inhaltsübergreifende Ausbildung in der fortgeschrittenen psychologischen Methodik (angewandte Forschungsmethoden, Datenanalyse und Evaluation) und … Mit den Schwerpunkten Psychologie des Digitalen HR-Managements sowie des Digitalen Marketings und der digitalen Gesundheitspsychologie & Beratung werden drei Schwerpunkte angeboten. Absolventen sind unter anderem in der Forschung, im öffentlichen Dienst oder in der Personalpsychologie tätig. Studierende des Masterstudiums Business Management – Spezialisierung: Wirtschafts- und Organisationspsychologie erfahren, wie im Spannungsfeld von Mensch und Organisation kompetent agiert werden kann und sind für wirtschaftliche oder organisatorische Herausforderungen qualifiziert. Du hast dir für dein Psychologie Studium eine private Hochschule in Deutschland ausgesucht? Das Studium der Transaktionsanalytischen Psychotherapie basiert auf der Psychoanalys und der Sozialpsychiatrie. Nach Abschluss steht es Absolvierenden frei, z.B. … Diese Form der Psychotherapie betrachtet den Menschen als einzigartiges Individuum, welches von der eigenen Entwicklung, Erhaltung und Behauptung der Persönlichkeit angetrieben wird. Studierende setzen sich mit Interventionen auseinander und lernen Gutachten zu erstellen. Doch wie kommst du an einen Studienplatz? Für ein Master-Studium im Bereich Psychologie ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Psychologie oder einer äquivalenten Sozialwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Was sind die Voraussetzungen, um Psychologie zu studieren? Der Fokus des Studiums liegt auf psychischen Erkrankungen, Medizin, Neurowissenschaften, Forschungsmethodik, Qualitätsmanagement, tiefenpsychologischen und psychoanalytischen Interventionen, Public Health sowie auf Gerontopsychologie und interkultureller Psychotherapie. im Human Ressource Management, in der Organisationsberatung und –entwicklung für psychisch günstige Arbeitsbedingungen oder in der Personalentwicklung zu arbeiten. Das Psychologie Studium im Detail: Alle passenden Unis und FHs in Österreich. Denn um Psychologe zu werden, musst Du in Deutschland mindestens ein akademisches Studium abgeschlossen haben. Der Studienplan beinhaltet Fächer sowohl zu psychologischen wie auch betriebswirtschaftlichen Inhalten und legt einen Schwerpunkt auf den Bereich Human Resources. Deshalb dürfen lineare Algebra und Wahrscheinlichkeitsrechnung … Auf dem Curriculum finden sich Lehrveranstaltungen zu Themen wie strukturierte Körperarbeit, klinische Bilder psychotherapierelevanter Störungen oder Entwicklungspsychologie in verschiedenen theoretischen Systemen. 180 ECTS, Ausgefülltes Bewerbungsformular der Hochschule, Hochschulzugangsberechtigung (Fach-/Abiturzeugnis oder berufliche Qualifizierung), je nach Hochschule Nachweis über Englischkenntnisse, je nach Hochschule Nachweis über Vorpraktikum. Das Masterprogramm Wirtschaftspsychologie befasst sich mit der Vermittlung eines weiterführenden Wissens aus der Wissenschaftsdisziplin der Psychologie, insbesondere der Wirtschaftspsychologie. Welche Voraussetzungen brauche ich, um Kriminalpsychologie zu studieren? Zum Beispiel arbeiten Psychologen und Psychologinnen in der Evaluation und Qualitätssicherung im Bildungswesen, in der Aus-, Fort- und Weiterbildung vor allem im Kontext Erwachsenenbildung, im Personal- und Organisationswesen im öffentlichen Dienst sowie in Wirtschaftsunternehmen, in der Unternehmensberatung, in der Beratung von Organisationen, im Arbeitsschutz, in technischen Prüfgesellschaften, in Rehabilitationseinrichtungen, in der Meinungs- und Marktforschung, in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder psychologischen Beratungsstellen. Dieser Bewerbertag dient dem Kennenlernen für beide Seiten. Der Studiengang ist berufsbegleitend aufgebaut und dauert sechs Semester. Absolventen können etwa an Musik- und Kunstschulen sowie in Marketingagenturen tätig werden oder arbeiten in wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit Themen der Kunst-, Musik- und Medienpsychologie. Dann wollen wir dir hier die wichtigsten Bewerbungskriterien im Überblick vorstellen: Die privaten Hochschulen in Deutschland zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre Bewerber über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren bestimmen. Der Master Studiengang Psychologie vermittelt theoretische und praktische Kompetenzen nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Psychologie und ist als eigenständiges Psychologiestudium anerkannt. Anhand empirischer Forschung wird versucht, das menschliche Verhalten in allen Lebensbereichen zu beschreiben, zu verstehen und vorherzusagen sowie Implikationen für psychologische Interventionen … : 030 - 45 93 71 58 oder 22 90 Sprechzeiten Mo. Sowohl die staatlichen Universitäten und Fachhochschulen als auch die privaten Hochschulen sind für die Auswahl ihrer Studierenden selbst verantwortlich. Abhängig davon nimmt das Studium entweder Bezug auf die klinische Kinder- und Jugend- sowie Gesundheitspsychologie oder auf anwendungsspezifische Vertiefungen in der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Studierende lernen zuerst die Theorie der gesunden und psychopathologischen Persönlichkeitsentwicklung und widmen sich danach der Diagnostik, Gruppenbeobachtungen oder Traumafolgen. Im Mittelpunkt steht die Persönlichkeitsentwicklung des Menschen und wie diese zu anthropologisch-ganzheitlich zu analysieren ist. Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: Der Master of Science (M.Sc.) Zudem eignen sie sich berufsspezifische Kompetenzen an und erfahren, wie psychologische Erkenntnisse und Methoden in der Praxis angewendet werden. Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: Berufseinstieg & Berufschancen mit Bachelor Psychologie, Unterschied Psychologe, Psychotherapeut und Psychiater, Bewerbung an einer staatlichen Hochschule, Universitäten und Fachhochschulen als auch die privaten Hochschulen, wichtige Neuerung für das Bachelorstudium in Baden-Württemberg, Allgemeine Hochschulreife (Abitur) für Studium an Uni oder FH oder, fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur) für Studium an FH und manchen Unis, Alternativ: Berufliche Qualifizierung (je nach Bundesland und Hochschule – (Weitere Infos dazu findest du im Artikel, Bachelor oder gleichwertiger Abschluss mit mind. Prüfungsausschuss . Im Master Studiengang Medienpsychologie werden Elemente der Psychologie gemeinsam mit Inhalten der Medienwissenschaften, der Ökonomie und des Managements gelehrt. Das Masterstudium Digital Psychology legt seinen Fokus auf die Fragen, die durch die tiefgreifenden Veränderungen der Arbeitswelt auf Grund neuer Informations- und Kommunikationstechnologien, dem Wertewandel und der steigenden Vielfalt innerhalb der Gesellschaft auftreten. Die Studierenden des Masterstudiengangs Psychologie erwerben Kenntnisse über wissenschaftliche und methodische Forschungs- und Praxisfelder der Psychologie und absolvieren im Laufe des Studiums ein obligatorisches achtwöchiges Praktikum sowie ein Projekt. Wie läuft die Bewerbung für ein Psychologie Studium ab? Der Masterstudiengang Arbeits- und Organisationspsychologie vermittelt umfangreiches Knowhow, um in vielfältigen Berufsfeldern tätig werden zu können. Um das beruflichen Profil zu spezifizieren, können Studierende zwischen folgenden Qualifikationsmöglichkeiten wählen: Consumer Psychology and Marketing Management sowie Organizational Psychology and Human Resources. Studierende widmen sich in diesem berufsbegleitenden Studium ihrer beruflichen Identitätsentwicklung und erwerben Wissen über die Methodik und die Theorien der Supervision. Absolventen sind in der Lage, psychische Störungen in ihren unterschiedlichen Ausprägungen zu erkennen und unter Anwendung von psychodramatischen Mitteln zu behandeln. Nach dem positiven Abschluss des Lehrgangs eröffnen sich den AbsolventInnen Positionen wie Personalentwickler, Unternehmensberater oder HR Business Partner. Im Zuge des Masterstudiums Wirtschafts- und Organisationspsychologie erhalten Studierende eine umfassende Ausbildung sowie wirtschafts- und organisationspsychologische Handlungskompetenzen, um an der Schnittstelle zwischen Mensch und Wirtschaft vorausschauend handeln zu können. Das Curriculum bietet Lehrveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen, wie beispielsweise die Rolle kreativer Medien und Prozesse oder theoretische Grundlagen der Imagination und der Traumarbeit. Im Lauf des Studiums erwerben die Studierenden Kompetenzen in den Bereichen der Theorie der gesunden und psychopathologischen Persönlichkeitsentwicklung, der speziellen Theorie, der Identitätsentwicklung zum/zur PsychotherapeutIn, der Persönlichkeits- und Interaktionstheorien und der Methodik und Technik. Berufschancen bestehen unter anderem in Instituten der Rechtspflege, im Polizeidienst, bei Beratungsstellen, in der Forensik und Kriminologie sowie in universitären Einrichtungen. Aufbauend auf einem achtsemestrigen Bachelorstudium werden im zweisemestrigen Masterstudium vertiefende Kompetenzen des wissenschaftlichen Bearbeitens psychologischer Fragestellungen sowie für das selbständige und eigenverantwortliche Arbeiten in zentralen Berufsfeldern der Psychologie erworben. Welche Vorauss… Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist eine der jüngeren Hochschulen des Landes NRW – gegründet 1965. Master-Studium Psychologie Deutschland (217 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Baden-Württemberg (36 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Bayern (34 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Berlin (35 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Brandenburg (7 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Bremen (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Hamburg (22 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Hessen (19 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Mecklenburg Vorpommern (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Niedersachsen (15 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Nordrhein-Westfalen (48 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Rheinland Pfalz (12 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Saarland (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Sachsen (12 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Sachsen-Anhalt (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Schleswig Holstein (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Thüringen (8 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Aachen (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Amberg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Augsburg (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Bad Liebenzell (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Bad Mergentheim (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Bamberg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Berlin (Stadt) (35 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Bielefeld (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Bochum (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Bonn (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Braunschweig (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Bremen (Stadt) (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Chemnitz (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Darmstadt (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Dortmund (9 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Dresden (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Duisburg (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Düsseldorf (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Eichstätt (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Erfurt (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Erlangen (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Essen (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Frankfurt (Oder) (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Frankfurt am Main (9 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Freiburg (DE) (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Friedrichshafen (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Fulda (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Gera (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Gießen (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Greifswald (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Göttingen (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Gütersloh (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Halle (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Hamburg (Stadt) (22 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Hannover (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Heide (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Heidelberg (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Heidenheim (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Heilbronn (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Hildesheim (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Horb (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Ismaning (3 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Jena (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Kaiserslautern (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Kamp-Lintfort (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Karlsruhe (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Kassel (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Kempten (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Konstanz (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Köln (17 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Landau (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Leipzig (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Ludwigshafen am Rhein (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Lörrach (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Lübeck (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Lüneburg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Magdeburg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Mainz (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Mannheim (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Marburg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Mosbach (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Mönchengladbach (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie München (17 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Münster (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Neubiberg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Neuruppin (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Neuss (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Nordhausen (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Nürnberg (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Oldenburg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Osnabrück (3 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Planegg-Martinsried (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Potsdam (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Ratingen (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Ravensburg (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Regensburg (3 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Rheinbach (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Riedlingen (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Saarbrücken (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Siegen (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Springe (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Stade (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Stendal (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Stuttgart (10 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Trier (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Tübingen (6 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Ulm (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Unna (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Villingen-Schwenningen (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Weiden (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Wesel (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Wiesbaden (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Witten (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Wuppertal (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Würzburg (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Österreich (68 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Kärnten (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Niederösterreich (15 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Oberösterreich (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Salzburg (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Steiermark (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Tirol (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Vorarlberg (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Wien (20 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Bregenz (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Feldkirchen in Kärnten (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Graz (5 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Hall in Tirol (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Innsbruck (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Klagenfurt (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Korneuburg (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Krems (12 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Kufstein (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Linz (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Salzburg (Stadt) (4 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Seekirchen am Wallersee (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie St. Pölten (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Wien (Stadt) (20 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Schweiz (48 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Basel - Stadt (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Bern (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Freiburg (Kanton) (3 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Solothurn (8 Studiengänge), Master-Studium Psychologie St.Gallen (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Tessin (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Zürich (13 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Basel (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Bern (Stadt) (2 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Freiburg (CH) (3 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Lugano (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Olten (8 Studiengänge), Master-Studium Psychologie Rorschach (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie St.Gallen (Stadt) (1 Studiengang), Master-Studium Psychologie Zürich (Stadt) (13 Studiengänge).